Die enduro.tirol Tour 2022

Published by on

Die enduro.tirol Tour 2022

Neue Rennserie für Biker:innen mit Elite- und offenen Wertungen

Mountainbike Fans aufgepasst: Mit der enduro.tirol presented by Kenda kommt im Spätsommer 2022 eine neue Rennserie für alle ambitionierten Biker:innen. Ziel ist es, frischen Wind in die Szene zu bringen und das Enduro Rennangebot zu erweitern. Die Tour richtet sich nämlich nicht nur an die nationale und internationale Elite, sondern auch an Nachwuchs-, Hobby- und E-Biker:innen. Somit bekommen alle MTB-Begeisterten eine professionelle Bühne, auf der sie sich messen können.
 „Die enduro.tirol Tour schlummert schon länger in der Pipe-Line und darf jetzt endlich das Licht der Welt erblicken.“, sagt Georg Spazier, Veranstalter der enduro.tirol Tour. „Mit den drei größten Mountainbike Destinationen Tirols rufen wir gemeinsam eine neue Enduro Serie ins Leben, die die berüchtigten Tiroler Trails vereint, den starken Locals eine Bühne gibt und dem Nachwuchs eine weitere Möglichkeit, im Mountainbike Sport Fuß zu fassen. Das neue Format soll langfristig einen Enduro World Series Stopp nach Tirol holen, weshalb wir von Beginn an auf technisch anspruchsvolle Strecken und eine professionelle Renndurchführung setzen.“
Rennserie mit attraktiven Tour-Stopps

Die enduro.tirol Tour ist als Challenge zum Höhepunkt der Saison konzipiert. Innerhalb von fünf Wochen finden in den drei Tiroler Top Mountainbike Gebieten Rennen statt, die gleichermaßen in die Gesamtwertung einfließen. Die Strecken dazu stehen schon bereit: Für die Tour werden vorhandene Trails und die Infrastruktur an den Austragungsorten genützt. Pro Tour-Stopp gilt es, fünf bis sechs sogenannte Stages im Schwierigkeitsgrad von S1 bis S4 zu absolvieren. Damit sind fundierte Fahrtechnik und Trail-Erfahrung gefragt. Am Ende der Tour werden schließlich die enduro.tirol Champions gekürt. Insgesamt warten über € 2.000 Preisgeld auf die Gewinner:innen.
Verschiedene Kategorien für ein möglichst breites Teilnehmerfeld
Im Gegensatz zu anderen Mountainbike Rennen dürfen an der enduro.tirol Tour nicht nur ÖRV-lizenzierte Fahrer:innen teilnehmen. So gibt es neben den Eliteklassen auch offene Wertungen inklusive Masters sowie Youngsters (U11 – U17). Selbst dem stetig wachsenden Trend des eMTB wird Raum gegeben – und zwar mit einer eigenen eMTB-Rennserie und eigenen Uphill Stages.
In die neue enduro.tirol Tour fließt Know-how von verschiedenen Seiten ein. So werden die Rennen von den Europäischen Machern des Crankworx Innsbruck Festivals veranstaltet und in enger Zusammenarbeit mit den lokalen Mountainbike Clubs sowie dem Österreichischen Radsport Verbands (ÖRV) durchgeführt.


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Facebook
Instagram